Distanzlernen statt Präsenzlernen

Informationen zum Unterricht am Kerschensteiner Berufskolleg ab dem 11. Januar 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Damen und Herren,

für den Unterricht am Kerschensteiner Berufskolleg gelten folgende Regelungen: 

 

•   Der Präsenzunterricht (Unterricht in der Schule) findet bis zum 12.02.2021 nicht statt.

•   Es findet grundsätzlich Distanzunterricht statt.

•   Es werden alle Unterrichtsstunden/Unterrichtsfächer nach Stundenplan erteilt.

•   Es besteht für alle Schülerinnen und Schüler Teilnahmepflicht.

•   Diese Regelungen gelten auch für Abschlussklassen.

•   Es werden bis zum 12.02.2021 keine Klassenarbeiten geschrieben.

 

Die Halbjahreszeugnisse sind erstellt worden.

Wegen des Distanzunterrichts werden die Zeugnisse aktuell nicht ausgegeben.

Wenn Sie  - hoffentlich bald - wieder zum Präsenzunterricht in die Schule kommen können, werden Sie auch Ihr Zeugnis erhalten.

Wer unbedingt jetzt ein Zeugnis benötigt, kann im Sekretariat anrufen.

Dann werden wir eine Kopie des Halbjahreszeugnisses an Sie per Post schicken.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

09.01.2021

Betriebsbesichtigung bei CLAAS in Harsewinkel

Die M2 besucht den Landmaschinenhersteller CLAAS

Betriebsbesichtigung der M2 bei CLAAS in Harsewinkel


Am 03.07.2017 machte sich die M2 mit zwei Bullis auf den Weg nach Harsewinkel. Ziel war der Hauptsitz des größten Landmaschinenherstellers weltweit.
Rene Sonnert (18) Auszubildender bei CLAAS, der im KBK mit uns die Berufsschule besucht, hatte uns eingeladen, einen Blick in seinen Ausbildungsbetrieb zu werfen.

Herzlich wurden wir am Treffpunkt abgeholt und in einen Kinosaal geführt. Dort haben wir einen aufschlussreichen Film über die in der ganzen Welt vertretenen Firmensitze und deren länderspezifische Kernkompetenzen gesehen.
Im Anschluss wurde uns auch die Entstehungsgeschichte der Firma berichtet, die 1913 mit der Entwicklung eines Strohknotenbinders in einer alten Ziegelei begonnen hatte.

Besonders interessant war der Gang durch die Produktionshallen.
Dort konnten wir die komplette Fertigung des Lexion-Mähdreschers in den einzelnen Arbeitsschritten live mit verfolgen. Des Weiteren sahen wir auch Produktionsabschnitte von den dort produzierten Landmaschinen Avero, Tucano, Xerion, Jaguar und Dominator.

Zum Abschluss hatten wir Gelegenheit, die einzelnen Maschinen im Technopark aus der Nähe zu begutachten.

Die Besichtigung hat uns großen Spaß bereitet und war sehr informativ.