Internationale Förderklasse in Münster

Die IFK1 besucht den Allwetterzoo in Münster

Mittwoch, 05.Juli 2017, 09.00 Uhr, Bielefeld Hauptbahnhof.

(Fast) Pünktlich versammeln sich die Schülerinnen und Schüler der Internationalen Förderklasse (IFK 1) auf dem Bahnhofsvorplatz, um in Begleitung von Herrn Denning, der während des nun endenden Schuljahres am KBK sein Betheljahr absolvierte, und Frau Zimmer die Reise zum Allwetterzoo Münster anzutreten.

Nachdem kurz erwogen wird, doch heimlich in den ICE zu steigen, um das Ziel schneller zu erreichen, entscheidet sich die Gruppe doch für den der Gültigkeit der Tickets entsprechenden „Bummelzug“. Der Weg ist das Ziel. So ist schon die gemeinsame Fahrt ein unterhaltsames Erlebnis.

Im Unterricht haben die Schülerinnen und Schüler in Zweier- bzw. Dreiergruppen Referate zu einzelnen Tieren vorbereitet. Obwohl die sibirischen Tiger, zu denen eine Gruppe Informationen gesammelt hatte, leider gerade während der Renovierung ihres Geheges Urlaub in Krefeld machen, meistern alle die insbesondere sprachliche Herausforderung des freien Vortrags mit Bravour.

Nachdem wir besonders viel Zeit im betretbaren Vogelkäfig verbracht haben, fahren alle in die Münsteraner Innenstadt. Die Klasse teilt sich in kleine Grüppchen auf, vornehmlich, um sich auf die Suche nach Essen und neuer Kleidung zu begeben. Am frühen Abend treffen sich alle am Hauptbahnhof wieder, um die Rückfahrt anzutreten. Diesmal wird die Fahrt eher von gemeinsamem Musikhören und dem Austausch darüber bestimmt, wer auf wessen Rucksack oder Schoß seine Füße legen darf, um ein wenig die Augen zu schließen. Alle sind müde vom vielen Laufen, doch guter Dinge.

Zum Schluss noch einige Eindrücke der Deutsch lernenden Schülerinnen und Schüler über einen gelungenen Klassenausflug mit gutem Wetter und viel guter Laune:

„In Münster ist sehr schön und da ist viel Kirche.“

„In die letzte 20 Minuten haben wir alle ein Eis gekauft.“

„Das war richtig warm in Münster.“

„Wir haben mit Vogel gespielt.“