Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen

Die Ausbildungsvorbereitung-Vollzeit mit dem Schwerpunkt Betreuung und Versorgung (VIA) des ehemaligen Kerschensteiner Berufskollegs hat den Inklusionspreis NRW 2022 in der Kategorie `Schulische, außerschulische und frühkindliche Bildung´ gewonnen.
Am 22.09.2022 nahmen die Lehrerin Kerstin Flachmann und die Sozialpädagogin Veronika Hüllinghorst den Preis von Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Karl-Josef Laumann entgegen.
Mit dem Preis würdigt das Ministerium unsere Bemühungen, auch Schülern und Schülerinnen mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung den Weg in eine Ausbildung zu ebnen.

Ein toller Erfolg für alle Beteiligten des Teams VIA.

 

Bielefeld, 23.09.2022

Angelika Kettmann
Stellvertr. Schulleiterin

 

Hier können Sie sich über das gesamte Bildungsangebot des Friedrich v. Bodelschwingh Berufskollegs informieren:

Flyer

Bundesweiter Vorlesetag am 20. November 2020 am KBK

Auch in diesem Jahr fand der Bundesweite Vorlesetag traditionell bei uns am Kerschensteiner Berufskolleg, wie auch in anderen öffentlichen Einrichtungen und Schulen, statt. Während des Unterrichtsvormittags gab es eine interessante und vielseitige Auswahl an Texten, die den Schüler/innen vorgelesen wurden, wie zum Beispiel Geschichten über Nelson Mandela, aber auch über typische Jugendprobleme. Coronabedingt konnten dieses Jahr keine externen Vorleser/innen eingeladen werden, dafür erklärten sich eine ganze Reihe von Lehrer/innen dazu bereit, den Schüler/innen etwas vorzulesen. Zusätzlich stellte das Theater Bielefeld eine Tonaufnahme zur Verfügung, welche den Schüler/innen vorgespielt wurde. Die Vorleser/innen konnten die Aufmerksamkeit der Schüler/innen auf sich und ihre Texte ziehen, ihnen einen Einblick in die unterschiedlichsten Geschichten geben und somit die Motivation und Interesse einiger Schüler/innen am Lesen wecken.

Zitat eines Schülers zum Vorlesetag: „Ich fand den Vorlesetag super! Das Forum wurde toll dekoriert. Die Bücher, die in meiner Klasse vorgelesen wurden, fand ich spannend. Von dem einen Buch habe ich mir sogar den Namen aufgeschrieben, um es zu Hause weiterlesen zu können.“

Vielen Dank an alle, die mitgeholfen und mitgewirkt haben!