Aktuelle Informationen

 Information der Schulleitung

Ab dem 1. August werden unser Kerschensteiner Berufskolleg und das ebenfalls in Bethel ansässige Berufskolleg Bethel unter einem Dach zum Friedrich v.Bodelschwingh Berufskolleg zusammengeführt.

Gemeinschaft verwirklichen: Diese Vision Bethels soll künftig noch stärker als bisher für die beiden Schulen gelten.

Wichtig: Dabei bleiben beide Schulstandorte – Kükenshove (Kerschensteiner Berufskolleg) und Am Zionswald (Berufskolleg Bethel) – erhalten; alle Bildungsgänge werden weitergeführt.

Im zukünftigen Friedrich v.Bodelschwingh Berufskolleg werden die Bildungsgänge des Kerschensteiner Berufskollegs und zusätzlich des Beufskollegs Bethel im Schwerpunkt Sozial- und Gesundheitswesen angeboten. Durch den Zusammenschluss werden wir die Stärken beider Schulen zusammenführen.

Die Schulleitung des neuen Berufskollegs übernimmt Bärbel Beckmann, derzeitige Leiterin des Berufskollegs Bethel. Ihre Stellvertreterin wird Angelika Kettmann, zurzeit stellvertretende Leiterin des Kerschensteiner Berufskollegs.

Die neue Homepage des gemeinsamen Friedrich v.Bodelschwingh Berufskollegs (www.fvb-bk-bethel.de) wird mit Beginn des neuen Schuljahres in Betrieb gehen.

Bielefeld, 13.05.2022

Die Schulleitung

 

Hier können Sie sich über das gesamte Bildungsangebot des Friedrich v. Bodelschwingh Berufskollegs informieren:

Flyer

Unser Konzept

Das Kerschensteiner Berufskolleg des Stiftungsbereichs Schulen der vBS Bethel  ist seit 50 Jahren ein verlässlicher und kompetenter Partner in der Bildung und  Ausbildung für junge Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen. Für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf bieten wir die Förderschwerpunkte Körperliche und motorische Entwicklung, Lernen, Emotionale und soziale Entwicklung und Geistige Entwicklung.


Aufgrund unserer Größe, mit ca. 620 Schülerinnen und Schülern und rund 30 Lehrerinnen und Lehrern, können wir überschaubare und individualisierte Bildungs-, Ausbildungs-,  Förder- und Betreuungsangebote bieten.

Unser Team besteht aus qualifizierten Fachkräften unterschiedlicher Professionen.


Unser vorrangiges Ziel ist es, Jugendliche und junge Erwachsene so zu unterstützen, dass sie einen Berufsschulabschluss erlangen und ihren Platz in der Arbeitswelt finden können.
Zur bestmöglichen Förderung arbeiten wir eng mit der Agentur für Arbeit, verschiedenen Bildungsträgern und deren Fachdiensten, dem Integrationsfachdienst, der Jugendhilfe und Betrieben zusammen.

Unsere Angebote und Ziele sind:

  • Orientierung an den Fähigkeiten, die ein junger Mensch mitbringt
  • Individualisierte Förderung mit modernen Lernmethoden
  • Schulische Bildung auf unterschiedlichen Anspruchsniveaus
  • Arbeiten in angemessen großen Lerngruppen
  • Persönliches Lernklima
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung
  • Intensive Prüfungsvorbereitung
  • Moderne mediale Ausstattung

Unser Kollegiumshandeln ist darauf ausgerichtet, dass …

  • wir den Unterricht und unsere pädagogische Arbeit als Kernaufgabe begreifen,
  • wir in unserem Kollegium das Bewusstsein für einen guten Unterricht immer wieder neu schärfen,
  • wir im Kollegium für gemeinsam abgestimmte und akzeptierte Schulstandards sorgen,
  • wir für ein Schulklima sorgen, in dem es leicht fällt, sich über pädagogisches und unterrichtendes Handeln auszutauschen, Rechenschaft zu geben und gemeinsam nach Verbesserung zu suchen,
  • wir uns in Konfliktsituationen zu konstruktivem und problemlösendem Verhalten verpflichten.


Aus unserem Selbstverständnis ergibt sich, dass wir den einzelnen Menschen im Mittelpunkt unserer Bildungsarbeit sehen. Wir wollen helfen, seine Gaben zu entwickeln und seine Würde schützen.


Deswegen bringen wir uns aktiv in die aktuelle bildungspolitische Diskussionen ein und entwickeln unser Bildungsangebot laufend weiter.


Sie können sich auf den nachfolgenden Seiten über unsere Schule einen ersten Eindruck verschaffen! Wir freuen uns, wenn Sie sich mit Fragen an uns wenden!